Allensbach-Studie bestätigt hohe Zufriedenheit der Leser mit dem neuen SÜDKURIER

  • Lokale Inhalte am wichtigsten
  • Lesedauer höher als im Bundesdurchschnitt
  • Ausgezeichnet mit drei European Newspaper Awards

Der SÜDKURIER ist eine der modernsten und leserfreundlichsten Tageszeitungen in Deutschland – diese Aussage bestätigt eine aktuelle Studie des Instituts für Demoskopie in Allensbach. Das Institut nahm unter der Leitung des renommierten Leserforschers Dr. Rüdiger Schulz die im vergangenen Jahr neu entwickelte Zeitung unter die Lupe.

Die Ergebnisse der unabhängigen Wissenschaftler aus Allensbach sind für das Medienhaus aus Konstanz erfreulich, denn der überwiegende Großteil der Leser ist mit dem neuen SÜDKURIER sehr zufrieden. Dabei waren die Veränderungen des SÜDKURIER bedeutend: Das Format wurde verkleinert, die Schriften geändert und alle Seiten in Farbe produziert. Vor allem aber hatte sich der SÜDKURIER inhaltlich modernisiert, die lokale Berichterstattung wurde ausgebaut.

Spitzenwert für Lokales, mehr Hintergrund, hohe Lesedauer

Dass lokale Inhalte den SÜDKURIER-Lesern am wichtigsten sind, zeigt auch die Allensbach-Studie eindrücklich. 83 Prozent der Befragten sagen, dass sie sich stark für die Geschehnisse aus der Region interessieren, der Lokalteil wird von mehr als 80 Prozent der Leser täglich oder nahezu täglich gelesen – ein Spitzenwert.

Mit den neuen Doppelseiten „Themen des Tages“ und „Leben und Wissen“ sollte der vielfache Leserwunsch nach noch mehr hintergründiger Berichterstattung erfüllt werden – mit Erfolg: „Das ist gelungen“, sagt Rüdiger Schulz. „Die Leser vergeben für diese Seiten sehr gute Werte.“

Viele Leser loben zudem das neue Layout, die Themenvielfalt und vertrauen der Berichterstattung. Im Schnitt beschäftigt sich jeder Leser 31 Minuten mit der Zeitung, länger als im Vergleich zum bundesdeutschen Durchschnitt.

Auszeichnung mit drei European Newspaper Awards

Bereits im November vergangenen Jahres konnte der SÜDKURIER im größten europäischen Zeitungswettbewerb Auszeichnungen in den Kategorien „Konzept und Innovation“, „Fotografie“ und „Sektions-Titelseite“ gewinnen – darunter die im Rahmen der Allensbach-Studie von den Lesern besonders positiv bewerteten Formate „Themen des Tages“ und „Leben und Wissen“. Die Übergabe der Awards wird im kommenden Mai erfolgen.

SÜDKURIER Chefredakteur Stefan Lutz: „Ohne Frage, wir Zeitungsmacher freuen uns über diese Ergebnisse – aber wir ruhen uns nicht auf ihnen aus. Denn wir wissen, dass zufriedene Leserinnen und Leser das Wichtigste sind. Und viele von ihnen wünschen sich noch mehr lokale Inhalte in ihren Ausgaben. Das verstehen wir als Auftrag für die Zukunft.“